Los gehts

Wer gerne Rad fährt, wird E-Bikes lieben!


Auf einem danbike E-Bike fahren Sie so leicht wie auf jedem danbike Rad.

Das Besondere ist jedoch, dass Ihre Trittkraft unterstützt wird. Ein kompakter und nahezu lautloser Elektromotor gibt ein „Energie-Plus“ dazu. Das Energie-Plus gibt es ganz ökonomisch immer dann, wenn Sie es brauchen. E-Bikes von danbike sind ganz einfach zu fahren. Nach wenigen Metern werden Sie Ihren Fahrstil ganz intuitiv der neuen Technik anpassen – und ab dann werden Sie auf das Energie-Plus nie mehr verzichten wollen.

 

Die mechanische Sicherheit hat beim Pedelec eine noch größere Bedeutung als bei Fahrrädern ohne elektrische Unterstützung. Das Mehrgewicht durch Batterie und Motor sowie die höhere Durchschnittsgeschwindigkeit und die gesteigerte Laufleistung sorgen hier für höhere Anforderungen an das Rad. Nach der gültigen Norm müssen Fahrräder und Komponenten auf ein zulässiges Gesamtgewicht von 100 Kilogramm geprüft werden. Da Pedelecs als Fahrräder gelten, trifft das auch auf sie zu. Diese Grenze ist aber nicht wirklich ausreichend, wenn man bedenkt, dass Motor und Akku das Rad von  vornherein schwerer machen. Bei Pedelecs orientieren wir uns deshalb an den strengeren Vorgaben für den GS-Standard (GS = Geprüfte Sicherheit) und bauen das Rad für eine Belastung von 150 Kilogramm.“

Die eigene Trittleistung wird mit der Kraft aus einem kleinen, leistungsstarken Elektromotor unterstützt. Unsere Pedelecs fahren also nicht alleine mit Motorkraft, Sie müssen also immer auch selbst in die Pedale treten.

Sie fahren so schnell wie Sie wollen. Wenn Sie die Geschwindigkeit von 25 km/h  erreicht haben, schaltet die Unterstützung automatisch sanft ab. Schneller wird es dann nur durch Ihre Pedalkraft oder weil es bergab geht.